Jacqueline Bürker Newsletter Überschrift

Dann melde dich gleich zu meinem Newsletter an. Du erhältst dazu das 3-teilige Quiz wie gut du auf Erfolg ausgerichtet bist.

Übrigens: Das Quiz gibt es nur noch bis Ende Februar 2021.

Blockaden erkennen & knacken

Jul 23, 2019

Blockaden erkennst du immer dann, wenn du Vollgas gibst und das Gefühl hast, jemand steht dir komplett auf der Bremse. Aber auch, wenn dir immer wieder der gleiche Satz durch den Kopf geht, wenn du etwas tun willst. „Ich kann nicht verkaufen“ ist so ein typischer Satz, der Selbständige ausbremst. Wenn du deine Blockaden erkennst und knackst, geht es flott weiter.

Kennst du den Spruch: „Wenn du keinen Erfolg hast, dann ist es halt nicht das Richtige für dich.“ Wow – was machst du aber, wenn du spürst, es ist das Richtige und dennoch bleibt der Erfolg aus? Wenn du alles richtig machst und dennoch erfolglos bleibst mit all deinen Bemühungen?

Nun, dann sind Erfolgsblockaden, aktiv. Es ist vergleichbar mit Viren, die den Weg in die Programme auf deinem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone gefunden haben. Du kannst nicht mehr richtig oder gar nicht mehr arbeiten. Sie sind die versteckten Guerillatruppen, die dich dazu animieren mit deinen Gedanken, deinen Handlungen, deinem Verhalten und deinen Reaktionen deinen Erfolg erfolgreich zu verhindern. Es sind Sabotageprogramme, die immer dann anspringen, wenn dein Unterbewusstes Erfolg als Gefahr ansieht.

 

Die Themen mit den stärksten Blockaden

Es gibt Themen, die sind einsame Spitzenreiter und führen die Hitlisten der Blockaden an. Bei diesen Themen zeigen sich top Stressreaktionen. Herzrasen, Kloss im Hals, weiche Knie, Verspannungen und schlaflose Nächte – das volle Programm. Erfolgreich selbständig zu sein bedeutet, diese Themen zu kennen. Denn hier liegt oft der berühmte Knackpunkt. Darum geht es auch immer wieder in meiner FB-Gruppe für Gründerinnen und Unternehmerinnen. Dein Marketing kann noch so super sein, hast du eine Blockade, geht es nur schwer mit erfolgreich sein.

Das Thema Macht

Das ist wirklich der absolute Spitzenreiter! „Willst du deine Macht leben?“ Bei dieser Frage kommen oft emotionale Ausbrüche. Warum? Das Thema der Macht ist fast zu 100% mit eigenen Erfahrungen und Erlebnissen von Machtmissbrauch gekoppelt. Also jemand war oder ist im Leben in einer stärkeren Position als du und nutzt das aus.

Machtmissbrauch löst viele, negative Gefühle aus

Vielleicht hat auch jemand den du liebst unter Machtmissbrauch gelitten. Das ist fast noch schlimmer. Denn du stehst daneben und kannst nichts tun. In beiden Fällen erzeugt es Gefühle von Ohnmacht, Wut, Angst, Scham und Schuld. Überlege dir einmal, ob du solchen Machtmissbrauch schon einmal erlebt hast. Könnte es sein, dass diese Erfahrungen und Erlebnisse bis heute eine Wirkung haben?

Der Trigger springt an

Solche Erlebnisse hinterlassen tiefe Spuren. Auch wenn du dich nicht mehr daran erinnern kannst. Zum Beispiel Mobbing in allen Formen kann zu einem Entwicklungstrauma führen. Ähnliche Situationen triggern dich später dann so an, dass du nichts mehr sagen kannst, Herzklopfen bekommst, weiche Knie hast (schwache Beine) oder Übelkeit aufsteigt. Meistens herrscht vor allem Leere im Kopf und der absolute Wunsch davon zu rennen ist da.

Die Schöpferkraft in dir

Macht kommt von machen. Du machst, sie macht, er macht, also etwas machen können. Das ist kreativ, das bedeutet etwas zu erschaffen, zu kreieren Neues zu gestalten. Machtvoll zu sein bedeutet etwas bewegen zu können, tun zu können und eine Veränderung herbeizuführen. Du siehst, wer seine Macht abgibt lebt in der Ohnmacht und hat Mühe in die Umsetzung zu kommen. Wer in der Ohnmacht lebt hat das Gefühl sich nicht wehren zu können und nichts verändern zu dürfen. Hier spielt natürlich das Thema von Schuld im Hintergrund eine grosse Rolle.

Das Thema Geld

Geld ist natürlich sehr eng mit dem Thema Macht verknüpft. „Dem Mächtigen gehört die Welt“. Nun gut, ihm gehören also die Menschen, die Schätze und schlussendlich das Geld. Dazu gibt es ganz viele Sprüche wie „Geld verdirbt den Charakter“ oder „Geld ist dreckig“ oder „Reich wird man nur durch miese Machenschaften“ und einige mehr.

Ich frage mich einfach, wer diese Sprüche kreiert hat. Wer hat Interesse Geld so negativ hinzustellen? Denn schlussendlich ist Geld super! Nicht das Geld an und für sich, sondern was du damit machen kannst. Geld ermöglicht dir ein angenehmes Leben. Geld ist natürlich auch ein überliefertes Thema der Familie. Die Einstellung dazu und ob es im Überfluss da war oder eben nicht.

Die Ursache erkennen

Es gilt herauszufinden, was genau dich im Thema Geld haben dürfen blockiert und welche innere Einstellung du dazu hast. Geldmangel ist ein Symptom wie die leuchtende Öllampe im Auto, wenn das Motorenöl ausgeht. Die meisten Menschen fokussieren sich auf den Geldmangel anstatt zu schauen welche Ursachen das hat. Ist die innere Programmierung „Geld steht mir nicht zu“ oder „Geld ist gefährlich“, so hilft auch der super Lottogewinn herzlich wenig. Das zeigen genügend Beispiele von verarmten Lottomillionären.

Das Thema Erfolg

Es ist klar, du bist in ganz vielen Bereichen sehr erfolgreich. Da gelingt dir alles ganz einfach und fast schon spielerisch. Diese Erfolge sind so selbstverständlich, dass du nicht auf die Idee kommst zu sagen „Ich bin erfolgreich“. Erfolgreich zu sein bedeutet für viele immer noch, dass es anstrengend sein muss. Das ist so eine Blockade von Erfolg.

Der wunde Punkt

Die Bereiche in denen du gerne erfolgreich wärst und nicht bist, das sind die Bereiche die weh tun. Denn du erhältst nicht, was du dir sehnlichst wünschst. Das kann im privaten Bereich genauso der Fall sein wie im Bereich Business. Also butterst du fast deine ganze Energie in diese Bereiche oder du gibst auf. 

Die Hintergründe sind auch sehr vielfältig. Nur eines ist recht klar, es ist ein Schutz davor, eine schmerzhafte Erfahrung nochmals zu erleben. Entweder von dir selbst oder über einige Generationen an dich weiter vererbt. Jeder hat hier seine ganz eigenen, negativen Erfahrungen mit gemacht, wenn Erfolg im Spiel ist. Neid, Missgunst, Eifersucht oder ausgegrenzt werden sind schmerzliche Erlebnisse.

Jacqueline Bürker Blog Blockaden knacken

Wie knackst du Blockaden?

Blockaden erkennen und knacken heisst genau hinschauen, wann du dich blockiert fühlst. Um welches Thema von Macht, Geld oder Erfolg geht es dabei? Was hält dich davon ab etwas zu tun oder zu entscheiden?

Zwei Fragen

  1. Was ist das Schlimmste das geschehen kann wenn ich es vermassle?
  2. Überlebe ich das?

Der leichte Weg

Lass uns zusammen einen „Anti-Viren-Scan“ machen. Das bedeutet, wir erkennen deine Blockaden und entfernen sie. So wird dein Weg frei für deinen Erfolg. Hier erfährst du mehr darüber.

Falls dir das nun zu einfach und simpel erscheint, erkennst du gerade eine deiner Blockaden: Es kann ja nicht so einfach sein! Gut, dann darfst du dich jetzt dafür entscheiden, diese Blockade zu behalten, klar. Du darfst dich aber auch entscheiden, dass du diese Blockade satt hast. Ist es nun Zeit für dich, deine Blockaden abzugeben und dir das Leben leichter zu machen?

Jacqueline Bürker Portrait 3

Hi, ich bin Jacqueline

Als Expertin für Positionierung und Mindset unterstütze ich meine Kundinnen und Kunden dabei ihre unverwechselbare Ich-Marke zu kreieren. Mit einem einfach umsetzbaren Marketingkonzept fällt es ihnen leicht, neue Kundinnen und Kunden zu gewinnen. Privat liebe ich Kaffee, mit unserem Hund Billy durch die Welt zu streifen und Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen. Abends entspanne ich mich auch gerne mit einem spannenden Buch und einem leckeren Wintertee. Den liebe ich auch im Sommer wegen dem Zimtgeschmack.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jacqueline Bürker Portrait 100px

Melde dich an und erhalte gleich das Quiz.

Um deine Anmeldung abzuschließen, sieh bitte in deinem Mail-Postfach nach und bestätige die Anmeldung.