Die 4 wichtigsten Ursachen von Geldmangel

Das Leben ist ein Ganzes und Geld verdienen ist ein wichtiger Teil davon. Denn Geld zu haben macht definitiv glücklich!

 

Nicht wegen dem Geld an und für sich, sondern was dir das Geld alles ermöglicht. Was kannst du dir mit Geld ermöglichen? Welchen Lifestyle kannst du dir mit Geld leisten? Das macht den echten Wert des Geldes aus: Was du damit machen kannst und welches Leben es dir bietet.

Dein Wunsch: Finanzieller Erfolg mit deinem Business

Egal ob du ganz oder teilweise selbständig bist, du machst das nicht nur zum Spass oder? Bist du ganz selbständig und führst dein Unternehmen, vielleicht sogar mit Angestellten, ist ein Geldmangel echt fatal!

 

 

Denn dann stehst du unter Dauerstress! Existenzielle Ängste plagen dich und rauben dir den Schlaf, klar! Noch schlimmer wird es, wenn du Single oder Alleinverdienerin bist und kein zusätzliches Einkommen Engpässe abfedern kann. 

Ursache Nr. 1 von Geldmangel: Ein Mangel an Selbstwert

Bringen wir es also auf den Punkt: Die Hauptursache des Geldmangels ist ein tiefer Selbstwert. Das trifft auf Frauen wie Männer zu.

 

In meinem Artikel Mindset bin ich über die Hintergründe näher eingegangen. 

Wie viel Anerkennung und Wertschätzung gibst du dir selbst?

Ich bin davon überzeugt, auch du machst ganz vieles ganz selbstverständlich. Du kannst es einfach und das ist so. Keiner Rede wert, andere können dafür anderes. STOPP! Bist du dir deiner speziellen Fähigkeiten, Talente bewusst? Vermitteltes Wissen bringt gar nichts, wenn du es nicht umsetzen kannst. Auch das ist ein Talent, wie du theoretisches Wissen an die Realität anpasst. Nur um ein Beispiel zu nennen.

 

Genau hier fängt das Problem mit der Wertschätzung und Anerkennung für dich selbst an. Genau hier beginnt das Problem von deinem tiefen Selbstwert. Was kannst du richtig gut? Bei was geben dir andere Komplimente die selbst klein redest? Ja, Komplimente nicht annehmen können/wollen ist ein Ausdruck eines tiefen Selbstwertes! Egal ob dir das nun gefällt oder nicht. Erhältst du ein Kompliment und machst es klein hast du es eben dafür nicht verdient. Das ist aber nur was du denkst, nicht was andere darüber denken.

 

 

Denke daran: Diese Gedanken hast du mitgeliefert erhalten. Sie sind nicht deine! Du kannst sie also ändern. 

Wie viel Geld ist deine Arbeit wert?

Wenn du angestellt bist oder teilweise angestellt, dann liste alles auf bei dem du mehr drauf hast wie die anderen! Was kannst du besser, an was erkennst du das und was bringt es dem Unternehmen schlussendlich? Versuche einmal auszurechnen was das Unternehmen finanziell verliert ohne das was du ganz individuell einbringst.

 

Wenn du selbständig oder teilweise selbständig arbeitest, welchen Gewinn haben deine Kundinnen und Kunden davon? Was bietest du ihnen und was bringt es ihnen?

 

Das ist auch eine berechtigte Frage wenn du Vollzeit Mutter und Hausfrau bist.  Gehe einmal alle Berufe durch die du als Frau so erledigst. Egal ob du Kinder hast oder nicht. Was tust du alles und wie viel ist das als bezahlter Job wert? Mach dir doch einfach einmal einen persönlichen Rapport von deinem Tag. So eine Woche lang. Dann siehst du wie viel Zeit du in etwa dafür brauchst. Das hilft dir dabei, die Löhne auf dein Monatspensum in etwa zu berechnen. Kochen, mit den Kindern essen und Küche sauber machen gehört NICHT zur Freizeit. Nur so am Rande.

 

 

Freizeit bedeutet, du machst etwas ganz für dich und ohne Nutzen für andere. Wollte ich nur mal erwähnen.

Also los mit deiner Berufsliste

Köchin inkl. Menüplanung und Einkauf, Kindererzieherin oder Nanny, Eventplanerin, Pflegehilfe, Haushälterin, Reinigungshilfe, Buchhalterin, Steuerberaterin, Shoppingbegleitung, Innendesignerin, Hundesitterin, Taxifahrerin und was du sonst noch so auf deiner Liste hast.

 

Wow, du findest das ist übertrieben denn du hast darin keine Ausbildung und darum kannst du das nicht gleichsetzen? Aha, nun du hast dir Wissen und Können in diesen Gebieten angeeignet. Wie heisst es „learning by doing“. Ich bin sicher, du könntest hier in vielen Belangen Expertinnentips weitergeben!

 

 

Was wäre dein monatliches Einkommen inklusive Überzeit- Nacht- und Wochenendzulage? Ja klar, das gehört dazu! Denn du bist meistens 24/7 im Dienst oder auf Abruf bereit. 

Ursache Nr. 2 von Geldmangel: Loyalitätskonflikte

Darfst du mehr verdienen als deine Eltern, dein Bruder, dein Mann? Welche Vorbilder hattest du und darfst du an denen vorbeiziehen? Darfst du mehr verdienen als die und erst noch mit etwas das sich nicht wie Arbeit anfühlt?

 

Das sind viel grössere, innere Konflikte als du annimmst. Gerade als Frau 45+  spielt das eine extrem grosse Rolle. Doch auch als jüngere Frau bist du davon noch betroffen. Was würde geschehen wenn du mehr Einkommen erzielst und das erst noch mit etwas das dich erfüllt?

 

 

Geh dieser Frage wirklich einmal nach. Schreibe deine Gedanken dazu auf. Ich bin sicher, du wirst erstaunt sein!

Ursache Nr. 3 von Geldmangel: Schutzfunktion

Ok, ich kann mir vorstellen, dass du dir jetzt an dir Stirn tippst und denkst: „Geht’s noch?!“ Doch leider ist Geldmangel wirklich eine Schutzfunktion.

 

Stell dir einmal vor du hast echt viel Geld. Du alleine weisst wie viel echt viel ist. Wie verändert sich dein Leben zu jetzt? Wie veränderst du dich? Wie verändert sich dein Umfeld?

 

Gut wenn du dir das einmal aufschreibst. Welche Gefahren lauern auf dich, wenn du viel Geld hast? Ganz frei nach dem Motto „Wer nichts hat, kann nichts verlieren“ hat Geldmangel oft die Schutzfunktion Verluste zu vermeiden. Denke einmal darüber nach.

Ursache Nr. 4 von Geldmangel: Fokus auf Mangel statt Fülle

Geldmangel ist nur ein Symptom für einen oder mehrere Mängel in deinem Leben. So lange du auf den Geldmangel fokussiert bist, sind andere Probleme ausgeblendet. Praktisch, denn dann musst du dich damit nicht beschäftigen. Es ist gut möglich, dass wenn der Geldmangel vorbei ist Sachen hervorkommen, die du lieber verdrängst.

 

Geld ist eine Form von Energie. In was steckst du viel Energie in deinem Leben und es erfährt keine Wertschätzung?

 

In welchen Lebensbereichen spürst du einen Mangel der dich schmerzt, dich frustriert und unzufrieden macht? Versuche herauszufinden welcher Mangel da genau ist. Vielleicht ist es dir aber lieber, dem nicht nachzugehen?

 

 

Denn wenn du den Ursprung des Mangels gefunden hast, ruft dies nach einer Veränderung! Gut möglich, dass du lieber den Mangel erduldest als die möglichen Folgen der Veränderung in Kauf nimmst. Obwohl diese Folgen oft nur in deinem Kopf sind. 

Der Weg bis zum Ursprung des Mangels

Wenn Geldmangel ein Symptom ist, dann gibt es also Ursachen dafür und einen Ursprung (Entstehungspunkt).

 

Wenn du ein gebrochenes Bein hast, ist das einfach das Endergebnis einer langen Verkettung bis hin zum Ursprung. Die Frage „was hat zu diesem Beinbruch geführt“ wird oft nur mit dem nächsten Kettenglied begründet. Gestürzt beim Skifahren, die Treppenstufe verfehlt, dumm gefallen, mit dem Fahrrad gestürzt.

 

Doch warum hast du die Treppenstufe verfehlt? Warum bist du auf der Treppe gewesen etc. führt dann zum Ursprung hin. Was könnte das sein? Zu spät ins Bett gegangen, verschlafen, gestresst in den Tag gestürzt, unachtsam gewesen, Treppenstufe verfehlt. Doch um den echten Ursprung zu erkennen müsste die Frage schon lauten „warum bist du spät ins Bett gegangen“? Danach kommt die nächste Frage und das geht gefühlt weiter bis Adam und Eva, puhhhh!

 

 

So ist Geldmangel das Endergebnis einer langen Verkettung bis hin zur Ursache. 

Das geht zu lange!

Ja genau, all das herauszufinden geht echt zu lange! Denn Geldmangel ist ein grosser Stressfaktor. Vom pausenlosen Gedankenkarussell, Angst, schlechter Laune, mangelnder Ideen, Schlaflosigkeit, krank werden und einigem mehr ist dieser Geldstress begleitet. 

Sofortmassnahme Stressabbau

Stress in der Situation abzubauen ist der erste Schritt aus dem Geldmangel zu kommen. Den Stresslevel darauf zu reduzieren gelingt dir mit meiner Methode innerhalb von einer Stunde. Sie ist einfach, unkompliziert und macht dir deinen Weg frei für die Schritte aus dem Geldmangel.

Wenn du für deine Situation Klarheit willst, dann bewirb dich per Mail kontakt@jacquelinebuerker.com für mein Geschenk:

Ein kostenloses Coaching-Gespräch mit mir im Wert von CHF 250.00